Unsere Kooperationen

Wir sind Projektpartner von "Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung"

Die meisten Vergewaltigungen werden nicht angezeigt. Die größte Gruppe der Betroffenen ist direkt nach der Tat nicht in der Lage oder willens eine Entscheidung für oder gegen eine Anzeige zu treffen. Diese Frauen und Mädchen bleiben häufig medizinisch unversorgt. Bei uns erhalten Vergewaltigungsopfer medizinische Akutversorgung und Beratung. Wir sind Partner der Medizinischen Soforthilfe nach Vergewaltigung.

Cardioangiologisches Zentrum Bethanien (CCB)

Die Behandlung von Patienten mit kardiologischen Erkrankungen wird durch die Zusammenarbeit der Medizinischen Klinik des St. Marienkrankenhauses und dem Cardioangiologischen Centrum Bethanien (CCB) weiter optimiert.
Am Cardioangiologische Centrum am Bethanien Krankenhaus werden alle Verfahren der modernen Kardiologie - akute Infarkttherapie, moderne Schrittmacher, Defibrillatorimplantation, interventionelle Klappentherapie, Vorhofflimmerablation - angeboten. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Notfallversorgung. Eine 24 Stunden-Bereitschaft für die Versorgung von Patienten mit einem akuten Koronarsyndrom wird an zwei Standorten in Frankfurt an denen 30 Kardiologen arbeiten.

MRE-Netzwerk Rhein-Main

Das MRE-Netz Rhein-Main - ein Zusammenschluss von Gesundheitsämtern aus neun Städten und Landkreisen, medizinischen Einrichtungen, ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, der Landesärztekammer Hessen, Rettungsdiensten, Krankentransporten und Laboren - feierte sein dreijähriges Bestehen und vergab erstmals ein Gütesiegel.
Neben dem erklärten Ziel, des Netzwerkes, die Entstehung und Verbreitung von multiresistenten Erregern in der Region zu vermindern geht es auch gleichzeitig um eine Verbesserung der Behandlung und Rehabilitation der MRE-Patienten.

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Die Katharina Kasper-Kliniken mit ihren Standorten St. Marienkrankenhaus und St. Elisabethen-Krankenhaus sind akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Im klinischen Teil des Medizinstudiums, insbesondere im Praktischen Jahr betreuen wir praxisnah Medizinstudenten in den Fächern Anästhesie, Chirurgie, Geriatrie, Gynäkologie, Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Innere Medizin, Orthopädie und Radiologie.

Frankfurt University of Applied Sciences

Die Katharina Kasper-Kliniken mit ihren Standorten St. Marienkrankenhaus und St. Elisabethen-Krankenhaus sind Akademische Lehreinrichtung für Pflege der Frankfurt University of Applied Sciences, der ehemaligen Fachhochschule Frankfurt.

StandortTelefonE-MailXingFacebook